06.03.2019

Unsere Bildgalerie ist umgezogen.

Da Google+ den Dienst der Fotoalben anfangs April einstellt, sind unsere Bilder in einer neuen Galerie gespeichert.

Ab sofort wird der Klick auf Bilder dich direkt zur Galerie leiten.

Nach und nach werden auch die direkten Links der einzelnen Beiträge aktualisiert.

 

Sibylle Emmenegger 


19.02.2019

Kurzbericht Hauptversammlung 2019

17.02.2019 in Münsingen BE

Zusammenarbeit mit Russenkaninchen Schweiz wird geprüft

 

32 Personen, darunter drei Gäste, nahmen an der Hauptversammlung des Rhönkaninchenklubs Schweiz im Gasthof Ochsen in Münsingen BE teil. Dabei erteilten die Mitglieder dem Vorstand zwei wichtige Aufträge: Zum einen soll eine engere Zusammenarbeit oder Fusion mit Russenkaninchen Schweiz geprüft werden. Den Ausschlag zu diesem Auftrag, den der Vorstand den Mitgliedern unterbreitet hat, gab die zunehmend schwierige Situation bei den Rasseklubs mit stagnierenden oder abnehmenden Mitgliederzahlen. Aus dieser Sicht drängt sich ein Zusammengehen mit einem anderen Verein auf, solange die beiden möglichen Partner noch gesund und leistungsstark sind. In Russenkaninchen Schweiz sieht der Vorstand einen geeigneten und ähnlich gelagerten Rasseklub, dessen Hauptversammlung einen Zusammenschluss mit unserem Verein ebenfalls klar gutgeheissen hat. Im weiteren befürwortete die Hauptversammlung in Münsingen einen zweiten Vorschlag des Vorstandes mit klarem Mehr, wonach die Rassenbezogene Europaschau 2021 turnusgemäss wieder in der Schweiz stattfinden soll. Bereits zweimal, 2009 in Degersheim und 2015 in Walzenhausen, hat unser Verein eine solche internationale Ausstellung organisiert und durchgeführt. 2021 soll nun die Rassenbezogene Europaschau vom 8. bis 10. Oktober in Fraubrunnen BE stattfinden. Die Turnhallen für Ausstellung und Festwirtschaft konnten bei der Gemeinde bereits verbindlich reserviert werden. Als nächstes werden wir nun ein Organisationskomitee gründen müssen. Erfreulicherweise konnten an der Hauptversammlung mit Reto Lanz (Affoltern im Emmental BE) und Roland Lüthi (Benzenschwil AG) auch zwei neue Züchter in unseren Reihen aufgenommen werden. Unverändert bleibt auch der Vorstand, Ruth Zumbrunnen stellte sich für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren als Sekretärin zur Verfügung. Eine Änderung gab es dagegen bei den Revisoren: Aus gesundheitlichen Gründen hatte Isidor Inauen seine Demission eingereicht. Erster Revisor ist somit neu Hans-Rudolf Dubach, Sven Bolliger amtet als zweiter Revisor, und Felix Emmenegger wurde neu als Ersatzrevisor gewählt.                                     

 

Emil Bohnenblust



27.12.2018

Pressebericht zur 17. Klubschau Staffelbach

Quelle: Kleintierzüchter der Tierwelt Nr. 50 vom 13.Dez.2018

Bild: Emil Stöckli
Bild: Emil Stöckli
Download
Bericht von Emil Stöckli
Klubschau Staffelbach 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.9 KB


6.12.2018

Züchterporträt von Familie Emmenegger im Kleintierzüchter

Quelle: Kleintierzüchter der Tierwelt Ausgabe 46/ 15. Nov. 2018

Bild: Lars Lepperhoff
Bild: Lars Lepperhoff
Download
Autor: Lars Lepperhoff
Portrait Emmenegger_1-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.8 KB


10.11.2018

Grosser Erfolg von Ruth Zumbrunnen an der Europaschau

An der Europaschau in Herning (Dänemark) konnte unsere Züchterin Ruth Zumbrunnen einen Grosserfolg feiern: Mit ihrer Viererkollektion von Löwenköpfchen rhönfarbig wurde Ruth nicht nur Europameisterin (385,5 Punkte), sie stellte zugleich noch den Europachampion (96,5 Punkte).  Ebenfalls Europameister wurde unser Ehrenmitglied Peter Iseli mit seiner Zweitrasse Russen schwarz (385 Punkte). Wir gratulieren beiden zu diesen grossen Erfolgen herzlich! Europameister bei den Rhönkaninchen wurde übrigens der Deutsche Seriensieger Marco Zinke, dessen Viererkollektion auf 385 Punkte kam.    

 

Emil Bohnenblust


23.10.2018

Bericht zur 4. Rassenbezogenen Europaschau

Zwei Europameister kommen aus dem Rhönkaninchenklub Schweiz

Klein, aber fein und vor allem sehr erfolgreich: So lässt sich in Kurzform die Delegation unseres Klubs und deren Ausbeute an der vierten Rassenbezogenen Europaschau für Japaner- und Rhönkaninchen sowie Schwarzgrannen in Steinbeck (Westfalen) umschreiben. Sieben Züchter mit 28 Tieren hatten am Donnerstag, 18. Oktober, ab der Kleintieranlage in Pratteln die 653 km lange Reise nach Deutschland unter die Räder genommen. Und rückblickend fällt das Fazit überaus erfreulich aus: Zwei Europameistertitel und einen Europasieger brachten unsere Züchter schliesslich aus Steinbeck zurück in die Schweiz.

Als Europameister durften sich Sibylle und Felix Emmenegger bei den Farbenzwergen rhönfarbig sowie Ruth Zumbrunnen bei den Löwenköpfchen rhönfarbig feiern lassen. Sibylle und Felix stellten zudem mit 97,0 Punkten den Europasieger bei den Farbenzwergen. Ihre Viererkollektion kam mit den Bewertungen von 96,5 und 96,0 (Rammler) und 97,0 und 96,0 (Zibben) auf das Spitzentotal von 385,5 Punkten. Bei den Löwenköpfchen reichten Ruth Zumbrunnen 383,0 Punkte zum Titel. Ihre vier Tiere wurden mit 96,0 und 95,5 (Rammler) sowie 96,5 und 95,0 (Zibben) bewertet. Die Löwenköpfchen-Viererkollektion von Sibylle und Felix Emmenegger totalisierte 381,5 Punkte (94,0 für 1.0, 96,5, 96,0 und 95,0 für 0.3). Damit gelang uns bei dieser Rasse sogar ein Doppelsieg!

Hervorragend schnitten die Schweizer Tiere auch bei den Zwergwiddern rhönfarbig ab. Sibylle und Felix totalisierten hier mit drei Rammlern und einer Zibbe 383,5 Punkte (96,5, 96,5, 95,5 und 95,0), Ruth erreichte mit ihrer Viererkollektion (ebenfalls drei Rammler und eine Zibbe) 381,5 Punkte (96,5, 96,0, 95,0 und 94,0). Europameister bei den Zwergwiddern rhönfarbig wurde der Deutsche Züchterkollege aus dem Schwarzwald, Pius Schweizer.

Schliesslich gab es auch bei den Rhönkaninchen sehr gute Resultate für die Schweizer Tiere. Sibylle und Felix erreichten mit ihrer Viererkollektion, bestehend aus einem Rammler und drei Zibben, 385,5 Punkte (96,0, 96,0, 97,0 und 96,5), was ein absolutes Spitzenresultat bedeutete. Und auch die Rhön von Peter Iseli wussten durch ihre Ausgeglichenheit zu gefallen: die drei Rammler und die Zibbe totalisierten sehr gute 381,5 Punkte (95,5, 95,5, 95,0 und 95,5). Europameister bei den Rhönkaninchen wurde übrigens der Deutsche Thomas Wagner mit sagenhaften 387 Punkten. Er stellte zudem mit 97,5 Punkten auch die Europasiegerin. Europasieger wurde mit phantastischen 98 Punkten der Rammler aus dem Stall von Gunnar Müller.

In Steinbeck erlebten die Züchterinnen und Züchter aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg eine sehr schöne Ausstellung mit viel Liebe zu den Details. Insgesamt wurden 596 Kaninchen präsentiert.

Wir Schweizer, die bereits genannten Züchter, Urs Zumstein, Sven Bolliger und ich erlebten in Deutschland sehr schöne Tage. Am Donnerstag, nach dem Einliefern, hatten wir unser schönes Hotel im benachbarten Ibbenbüren-Uffeln bezogen. Am Freitag nahmen wir alle am interessanten Züchterausflug teil, der unter dem Motto «Varusschlacht – Reise in die Römerzeit» stand. In Kalkriese besichtigten wir das attraktive Museum und erfuhren in einer geballten Ladung Geschichte vieles über die zahlreichen Römerfunde in dieser Gegend und das nicht eben freundliche Verhältnis zwischen Römern und Germanen. Längere Spaziergänge durch diese schöne Gegend, verbunden mit Schlossbesichtigungen, rundeten diesen wirklich gelungenen Züchterausflug ab. Am Samstag übernahm Peter in verdankenswerter Weise die Schweizer Repräsentationsverpflichtungen an der Ausstellung, sodass wir anderen einen Ausflug in die schöne Stadt Osnabrück unternehmen konnten. Das Bummeln in der attraktiven Altstadt wurde natürlich auch mit einigen Einkäufen verbunden. Und am Samstagabend schliesslich nahmen wir gemeinsam am Züchterabend teil, an dem die internationalen Freundschaften noch einmal so richtig gepflegt wurden. Am Sonntag, nach dem Auskäfigen um 13 Uhr, traten wir unsere lange Heimreise an. Gegen 22 Uhr trafen wir wieder in Pratteln ein.

Abschliessend möchte ich allen für die tolle Kameradschaft, die vielen geselligen Momente und das humorvolle Zusammensein ganz herzlich danken. Wenn Lachen wirklich gesund ist, dann haben wir in diesen vier Tagen wirklich sehr gesund gelebt.

Unseren Züchterinnen und Züchtern gratuliere ich ganz herzlich zu ihren grossen Erfolgen, die sie mit wirklich prächtigen Tieren verdientermassen erreicht haben.

Die fünfte Rassenbezogene Europaschau wird vom 4. bis 6. Oktober 2019 in Steiger im schönen Spessart stattfinden. Ich freue mich schon jetzt darauf und hoffe, dass unsere Gruppe im nächsten Jahr etwas grösser sein wird.

Emil Bohnenblust



27.09.2018

Herbstversammlung mit Tierbesprechung

20 Mitglieder nahmen am Sonntag, 23. September, an unserer Herbstversammlung mit Tierbesprechung teil. Und sie alle hatten ihre Reise nach Schöftland AG nicht zu bereuen. Vorgängig der Versammlung fand im Vereinshaus des KZV Schöftland die Tierbesprechung mit Experte Markus Durrer statt. Auf den Tisch kamen dabei neben den Rhönkaninchen auch rhönfarbige Farbenzwerge, Zwerg- und Kleinwidder sowie Löwenköpfchen. Markus Durrer verstand es dabei ausgezeichnet, auf die Stärken und Schwächen der einzelnen Kaninchen hinzuweisen. Ohne den Körperbau zu vernachlässigen, legte er das Schwergewicht seiner Besprechung auf Zeichnung und Farbe. Der sehr interessante Vormittag führte uns einmal mehr vor Augen, dass es das perfekte Rhönkaninchen nicht gibt, und dass es zu einem Spitzentier neben dem züchterischen Können auch sehr viel Glück braucht.

 

Die Traktanden der Herbstversammlung konnten nach einem sehr guten, gemeinsamen Mittagessen innerhalb einer Stunde abgewickelt werden. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem die Orientierung über die bevorstehenden Ausstellungen. Für die Klubschau in Staffelbach AG (23. bis 25. November) und die Klubrammlerschau in Schwarzenburg BE (5./6. Januar 2019) werden die Anmeldeformulare demnächst auf unserer Homepage aufgeschaltet, jedes Mitglied wird sie aber noch persönlich per Post erhalten.

 

Ich möchte an dieser Stelle unseren Aargauer Züchterkollegen Urs Zumstein, Sven Bolliger und Thomas Buchschacher nochmals herzlich für die Organisation dieser Herbstversammlung danken. Dem KZV Schöftland mit seinem Präsidenten Urs Rauchenstein danke ich für das Gastrecht im Vereinshaus.                  

Emil Bohnenblust



Züchterporträt von Michael Hauser im Kleintierzüchter

Quelle: Kleintierzüchter der Tierwelt Ausgabe 28/ 12. Juli 2018

Bild: Lars Lepperhoff
Bild: Lars Lepperhoff
Download
Autor: Lars Lepperhoff
Portrait Hauser Michael_1_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.7 KB


28.02.2018

Bericht zur Hauptversammlung 2018 in Mettmenstetten ZH

Marietta Stieger neues Ehrenmitglied

31 Mitglieder und ein Gast nahmen in Mettmenstetten ZH an unserer diesjährigen Hauptversammlung teil, 17 Personen mussten sich für diesen Anlass entschuldigen. In Mettmenstetten präsentierte Kassierin Marietta Stieger zum letzten Mal eine Jahresrechnung, die 2017 mit einem satten Ausgabenüberschuss abschloss. Das erwartete Defizit war in erster Linie auf den Jubiläumsanlass zum 15jährigen Bestehen unseres Vereins in Hallau SH von Mitte August zurückzuführen. Trotz dieses Verlustes steht unser Verein nach wie vor auf einer mehr als nur gesunden finanziellen Basis. Aus  beruflichen Gründen hatte Marietta Stieger als Kassierin demissioniert. Angesichts ihrer grossen Verdienste um unseren Klub wurde sie von der Versammlung mit grossem Applaus zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Zum neuen Finanzchef wurde Michael Hauser (bisher als Beisitzer im Vorstand) gewählt. Neu in den Vorstand zieht Ehrenmitglied Sibylle Emmenegger als Webmasterin ein. Emil Bohnenblust (Präsident) und Mario Millius (Vizepräsident) wurden für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren wiedergewählt. Eintritte waren keine zu verzeichnen, Oliver Spengler und Jungzüchterin Lara Graber, die beide über keine rhönfarbigen Kaninchen mehr verfügen, gaben dagegen den Austritt aus unserem Klub. Die nächste Hauptversammlung wird am Sonntag, 17. Februar 2019, in Münsingen BE stattfinden.

Emil Bohnenblust



20.08.2017

Bericht zum 15 Jahr Jubiläum

im Kleintierzüchter Ausgabe 36/ 2017

Download
Autor: Emil Stöckli
15 Jahre RhönKaninchenklub.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.0 KB
Bild: Emil Stöckli
Bild: Emil Stöckli


16.04.2017

Rhönklub Ehrenmitglied Peter Iseli im Schweizer Fernsehen

Junge, putzige Kaninchen sind ein beliebtes Osterthema, auch beim Schweizer Fernsehen. So wird unser Ehrenmitglied Peter Iseli, seines Zeichens auch Präsident von Rassekaninchen Schweiz, zu einem unerwarteten Auftritt in der TV-Sendung „Aeschbacher“ kommen. Im Studio werden in einem Gehege Jungtiere verschiedener Rassen gezeigt, wobei mindestens eine Kaninchenmutter dabei sein soll. Und Peter Iseli wird ein Gespräch mit Moderator Kurt Aeschbacher führen. Er wird dabei nicht in erster Linie als Präsident von Rassekaninchen Schweiz, sondern als Kaninchenliebhaber auftreten. Ebenfalls im Fernsehstudio dabei werden als Gäste einige Kaninchenzüchter sein. Die Sendung wird am Ostersonntag, dem 16. April um 22.05 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt. Anschliessend wird sie ebenfalls auf der Homepage von TV SRF gesehen werden können.


28.02.2016

Neue Ehrenmitglieder

Felix & Sybille Emmenegger

Anlässlich der Hauptversammlung 2016 in Beromünster

wurden Sibylle und Felix Emmenegger zu Ehrenmitgliedern ernannt.



22.02.2015

Neuer Vorstand

 

 

An der Hauptversammlung vom 22. Februar 2015 in Wittenbach hat die Versammlung neue Vorstandsmitglieder gewählt.


03.01.2015

 

Bericht zur 13. Schweizer Rhönkaninchen Klubschau

in Lausen 2015

 

Ein schöner Tag, tolle Resultate und sehr gute Stimmung der schweizerischen Rhönzüchterfamilie!

 

Das OK des Kleintierzüchtervereins Lausen und die Vorstandsmitglieder des Rhönkaninchenklubs Schweiz haben die Ausstellung super vorbereitet. Unsere Aktivmitglieder Urs Baumgartner, Sibylle und Felix Emmenegger waren die Wegbereiter zu einer tollen Ausstellung. Recht herzliche Gratulation, das habt ihr wirklich gut gemacht! Nicht einfach hatte es mein Nachfolger als Obmann, denn im ganzen Land waren zur gleichen Zeit Lokalund andere Klubausstellungen, was unweigerlich zu Kollisionen führen musste. So waren nahmhafte Rhönzüchter gleichzeitig an anderen Ausstellungen in OK's tätig und konnten bei uns nicht mit dabei sein. Schade! Die Anzahl der ausgestellten Tiere war dem zu Folge etwas tiefer als auch schon. Sven Arnold hat ein dickes Lob verdient, dass er trotzdem eine stattliche Anzahl Aussteller mobilisieren konnte. Danke Sven, du hast das toll gemacht! 

 

24 Farbenzwerge, 3 Zwergwidder rhönfarbig, 113 Rhön, 4 Kleinwidder und 12 Löwenköpfchen rhönfarbig sind bewertet worden. Kein NB, kein Ausschluss, alle Stämme und Kollektionen über dem Richtwert und viele sehr hohe Resultate, Das zeugt von einem sehr hohen Zuchtstand und super geleisteter Zuchtarbeit. Bravo!

 

Die Bewertung unserer Tiere durch die Experten Fritz Altherr und Kurt Aeschbach unter Leitung von Obmann, Urban Hamann ist von uns Ausstellern als sehr gut empfunden worden. Anlässlich der Tierbesprechung am Sonntagmorgen, hat uns Urban eindrücklich erklärt auf was sie speziell geachtet hätten. Selbst alte Hasen waren beeindruckt über die Sachkundige Präsentation und die von ihm gemachten Vergleiche.

Nun, Urban war auch einer der Mitbegründer unseres Klubs und hatte mehrere Jahre Rhönkaninchen sehr erfolgreich in seinem Stall. Das war ein sehr lehrreicher Vortrag. Besten Dank Urban! Ich bin überzeugt, dass das angebrochene Jahr erneut erfolgreich sein wird, denn der Zusammenhalt in unsere Züchterfamilie wird mit Sicherheit noch mehr gefestigt werden. Die gemeinsame Zuchtarbeit und das einander behilflich sein gewinnt in Zeiten des Egoismus immer mehr an Bedeutung. Unser Motto: Echte Freundschaft und Kameradschaft muss gelebt werden. So haben wir unseren unsern hohen Zuchtstand erreicht und das soll weiterhin gelten. Die Resultate und gemachten Fotos können in unsere HP eingesehen werden.

 

Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei allen Züchterinnen, Züchtern und Freunden als aktiver Züchter verabschieden. Es war eine schöne Zeit mit euch allen. 

 

Danke für alles das ich mit euch erleben durfte und wünsche allen gute Gesundheit, viel Glück im Haus und Stall!

 

Euer Sämi Herren


24.10.2013

Download
Bericht.offene Rhönschau Helmstedt 2013.
Adobe Acrobat Dokument 205.5 KB
Siegerpreise der Schweizerdelegation
Siegerpreise der Schweizerdelegation


29.09.2013

Download
Bericht_Herbstversammlung 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.6 KB


01.03.2013

Neue Ehrenmitglieder im Rhönkaninchenklub Schweiz

Anlässlich unserer Hauptversammlung von Ende Februar in Aesch LU durften wir zwei langjährige, verdiente Mitglieder unseres Klubs zu Ehrenmitglieder ernennen. Es ist das Peter Iseli aus Mülchi BE und Isidor Inauen aus Kirchberg SG. Die beiden Geehrten waren bereits bei der Gründung unseren Klubs im Jahre 2002 sehr aktiv und haben als Initianten wertvolle Grundsteine zur Annerkennung der rhönfarbigen Kaninchen in der Schweiz geleistet. Sie beide haben als Obmänner in den Anfangsjahren Vorstandsarbeit geleistet, sind bis heute mit unserem Klub sehr verbunden und züchten aktiv rhönfarbige Kaninchen. Auch bei der Lancierung der Farbenzwerge rhönfarbig, welche 2012 ebenfalls in den Standard 03 integriert werden konnten, haben sie Unterstützung geboten. An unseren Ausstellungen und Anlässen sind sie wenn immer möglich vertreten und es ist für sie beide eine Selbstverständlichkeit, dass sie ihre Tiere in zertifizierten Stallungen halten. Nebenbei sind die beiden Geehrten in der Kleintierzucht sehr aktiv, Peter Iseli zum Beispiel als kantonaler Präsident von Kleintiere Bern-Jura oder Isidor Inauen als langjähriger Kaninchenexperte. Der Rhönkaninchenklub Schweiz freut sich über seine neuen Ehrenmitglieder und wünscht den beiden weiterhin alles Gute, viel Glück und Gesundheit in Haus und Stall.

 

Bildlegende: Peter Iseli (Bild) und in Abwesenheit Isidor Inauen wurden zu Ehrenmitglieder im Rhönkaninchenklub Schweiz geehrt und mit einem Geschenkskorb und Zertifikat ausgezeichnet.

Rhäzüns, März 2013 Jürg Odermatt 


20.06.2012

Rhönkaninchenklub Schweiz feiert Jubiläum

Es war am 20. Januar 2002, als der Rhönkaninchenklub Schweiz in Wittenbach-Kronbühl SG aus der IG Schweiz. Rhönkaninchenzüchter gegründet wurde. 10 Jahre danach hat sich unser Klub erfreulich weiterentwickelt und als einer der jüngsten Rasseklubs in der Schweiz etabliert – wenn dass kein Grund zum Feiern ist! 

So organisierten unsere Aktivmitglieder Agnes Amrein und Paul Stocker am 17. Juni eine Geburtstagsfeier, die uns bestimmt noch lange als gelungenen Tag in Erinnerung bleiben wird. Eine muntere Gruppe traf sich in Aesch LU , wo nach dem Morgenkaffee mit einer Runde Minigolf schon bald der Spass in den Mittelpunkt rückte. Einige Mitglieder bewiesen ein ruhiges Händchen und meisterten Hindernisse auf Anhieb, doch schon bei der nächsten Bahn konnte das schon wieder ganz anders sein. Eine fröhliche Stimmung verbreitet sich, schliesslich zeigte sich zu unserem Klubgeburtstag auch immer mehr die Sonne. Nachdem alle die Tücken des Minigolfs gemeistert hatten, ging es weiter nach Ermensee LU zum Apéro. Der weitum bekannte Hasenhof bietet dabei eine passende Umgebung, wo sich nebst anderen Kaninchenrassen auch die rhönfarbigen Kaninchen unserer Gastgeber Agnes und Paul befinden. Zwar wurde an diesem Jubiläumstag bewusst auf eine Tierbesprechung verzichtet, für uns Züchter durfte das Besichtigen der Stallanlage dann aber doch nicht fehlen! Bevor es weiter zur dritten Station ging, standen wir mit lachendem Gesicht bereit für das neue Klubfoto, das schon lange für diesen Tag geplant war.

 

Am Mittag trafen wir dann schliesslich in Hitzkirch LU ein, wo das Schützenhaus schon feierlich dekoriert auf uns Rhönzüchter wartet: Ein grosses Rhönklub-Plakat, viele Fotos von vergangen Anlässen, liebevolle Blumendekorationen und als musikalisches Highlight zwei Alphornbläser, die uns in allen Ehren willkommen hiessen! Und es sollte nicht die letzte Überraschung bleiben, doch zuerst wurde nun von Paul der Holzgrill eingefeuert, so dass schon bald ein schmackhaftes Mittagessen bereit stand. 

 

Gemütliches, lustiges Beisammensein, mit Kuchen und Kaffee und schönstem Sommerwetter, was wünscht man sich mehr! Die organisierten musikalischen Darbietungen mit Schwyzerörgeli und Blashorn sorgten in der Folge für Unterhaltung, es wurde gelacht und die Freundschaft innerhalb unserer RhönFamilie gefeiert und gepflegt. So haben wir uns den Jubiläumstag gewünscht, und die Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt! Es gilt ein herzliches Dankschön den Organisatoren Agnes und Paul für ihre grosse Arbeit. Es war ein toller Geburtstag, von dem wir bestimmt auch in einigen Jahren noch davon sprechen werden. 

 

Wie sagt man doch so schön: Sich seiner Vergangenheit bewusst zu sein, heisst Zukunft haben. In diesem Sinne wollen wir die vielen positiven Begegnungen, Aktivitäten und nicht zuletzt die gute Freundschaft als Rhön-Familie vom letzten Jahrzehnt in die nächsten Jahre mitnehmen. Wir dürfen uns als Klub darauf freuen!

Ende Juni 2012 Der Präsident Jürg Odermatt